In Zeiten des Klimawandels kann man sich nicht mehr darauf verlassen, wie das Wetter wird. In manchen Gegenden von Deutschland wird im Sommer jedoch das Wasser knapp, dann ist es Essig auch mit dem schönsten Swimmingpool. Doch verzweifelt nicht, es gibt eine Rettung: Der Herr aus dem nun folgenden Video zeigt euch, wie ihr selbst das kleinste Planschbecken in ein wahrhaftiges Wellenbad verwandeln könnt. 

Es geht doch nichts über einen Besuch in so einem Aquapark oder einem modernen Schwimmbad, um sich ein paar ordentliche Brecher im Wellenbad zu gönnen. Doch die kann man durch einfache physikalische Tricks und etwas Verdrängung auch zu Hause erzeugen, wie dieses Video auf eindrucksvolle Weise beweist. Alles, was der gute Mann dafür braucht, ist einfach nur ein entsprechend dicker Schwimmring.

Der Rest ist reine Physik: Der Herr hüpft hoch, treibt Wellen damit an den Außenrand des Planschbeckens, gegen den sie schwappen und dann zurücklaufen. Doch noch währenddessen hüpft der Mann weiter empor und drückt den Ring nach unten, verdrängt auf diese Weise mehr Wasser. Im Rhythmus mit dem zurückfließenden Nass entsteht so echter Seegang, sodass ein paar zünftige Wogen durch das Becken rauschen.