Ein junger Mann steht mit seinem Skateboard am Rand einer natürlichen Felsformation, die ihm als Rampe dienen soll. Sein Kumpel hält einen Kanister in der Hand und gießt dessen Inhalt über die Beine seines Freundes und die Rampe. Schmierseife? Da wird doch wohl kein Benzin in dem Kanister sein, dass die beiden Deppen auch noch anzünden, oder!? Es ist ein Netzvideo, was denkt ihr? Natürlich zünden sie das Ganze an … 

Es gibt Leute, die behaupten, das Internet sei nur aus einem einzigen Grund erfunden worden: für die Verbreitung von Pornographie. Doch wer sich länger mit dem Thema Netzvideos auseinandersetzt, entwickelt schnell eine andere Theorie: Das Internet wurde nur erfunden, um den Dümmsten der Dummen eine Plattform zu geben, ihre blödsinnige Ader vor der Kamera ungehindert auszuleben. Gut, vielleicht eine reichlich populistische These, aber es mangelt ihr nicht an Grundlagen – das Video zeigt es.

Mal so erwähnt: Wenn man es schon – aus welchem Grund auch immer – für eine angebrachte Idee hält, sich beim Skaten anzünden zu lassen … Und wir lassen das jetzt einfach mal so stehen … Warum bei allem, was heilig ist, stellt man dann nicht einen Eimer mit Löschsand oder zumindest mit Wasser bereit, um die Flammen zu ersticken!? Wir haben 2018, wir haben Leute bereits vor knapp einem halben Jahrhundert auf den Mond geschickt und operieren am offenen Gehirn… Andererseits, vielleicht sollten wir für solche Dummheit dankbar sein. So haben wir wenigstens alle was zu gucken und zu lachen.