Ach ja, die Sache mit dem Mistelzweig. Dieser ursprünglich heidnische Brauch, ein bisschen von dem Gehölz aufzuhängen, um dann einen Grund zum Knutschen zu haben, war ursprünglich wohl der nordischen Fruchtbarkeits- und Schönheitsgöttin Freya bzw. Frigg geweiht. Aber Fakten mal beiseite: Es gibt üblere Ideen, als sich unter einem Stück Grün ein Küsschen von einer holden Maid abzuholen.

Findet wohl auch der Youtuber Blake Grigsby – und hatte prompt eine grandiose Idee: Warum sich nur mit einem Küsschen von einer Schönheit zufriedengeben, wenn er sich auch von unzähligen Frauen eines abholen könnte? Gedacht, getan – seine Erfindung dafür: Der tragbare Mistelzweig am Rücken. Seine Ausbeute? Seht selbst ... in diesem Video.