Wenn einer gegen eine Mehrzahl steht, so ist der Ausgang einer Schlägerei klar. Oder etwa nicht? Eine Übermacht garantiert keineswegs immer den Sieg, wie man in diesem Video sieht. Darin vermöppt ein ukrainischer Gewichtheber drei Lauchstangen, die ihn und seine Freundin bedrohen. Hätten sie besser gelassen …

Es ist eine der ältesten Regeln: Wenn man kämpfen möchte, sollte man seine Kontrahenten mit Bedacht auswählen. Allzu rasch vergreift man sich am Falschen – und zahlt dafür die Zeche, wenn man Pech hat, dann in Zähnen. So ergeht es auch den besagten Herren aus diesem Video. Die beschließen, nachts einen drauf zu machen und stören damit einen Anwohner, der gerne seine Ruhe hätte. Also geht der nach draußen und konfrontiert die Überzahl mit ihrem Verhalten.

Die gut betankten, ziemlich dürren Gentlemen entgegnen großmäulig, dass sie den Herrn mit einem Messer bearbeiten würden, insofern er nicht verschwindet. Nicht die klügste Idee, derart krasse und unterirdische Drohungen rauszufeuern. Schon gar nicht, wenn es sich bei dem genervten Anwohner um den ukrainischen Gewichtheber und Armdrück-Athleten Dmitry Golovinsky handelt. Statt sich einschüchtern zu lassen, geht der Koloss direkt zum Angriff über. Von dem, der zuerst zuschlägt, mag man halten, was man will – an Effektivität mangelt es seinem Manöver nicht. Ab Minute 11 geht das Backpfeifen-Gewitter los …