Wusstet ihr, dass nur dem Bier im Mittelalter die Entdeckung zu verdanken war, dass das Abkochen von Wasser Krankheitskeime in eben jenem abtötet, und unser aller Lieblingsgetränk somit viele Menschenleben, wenn nicht gar die Zivilisation an sich rettete!?

Insofern ist es nur recht und billig, dass wir auch heute noch dem kühlen Blonden huldigen. Und doch ist es erstaunlich, wie weit so mancher geht für zwei Sixpack Bier. Da kann es schon mal vorkommen, dass ein Bürger des amerikanischen Bundesstaates Florida sich in Ermangelung von Bargeld einfach einen kleinen Alligator fängt, um eben damit zu zahlen. Ist ja auch eine naheliegende Idee.

Dass Beschaffung und Besitz eines Alligators, sowie der Handel mit einem solchen gesetzlich nicht erlaubt ist, und jeweils mit bis zu sechs Monaten Gefängnis und einer Geldbuße bestraft werden kann, verkommt dabei zur Nebensache.

Durst ist halt schlimmer als Heimweh!



Quelle: sueddeutsche.de