Mit dem Beruf ist das so eine Sache, schließlich ist er auch stets eine Berufung. Viele stresst er, aber es ist eine Art positiver Stress, die wir uns in der Regel schließlich selbst ausgesucht haben. Wie man mit dem Stress jeweils umgeht, liegt demnach beim Einzelnen. Die einen treibt er in den Wahnsinn, sie werden krank. Die anderen lassen ihn mühelos an sich abprallen und verströmen auch im Berufsalltag nichts als reine Entspannung. So wie der gute Mann aus diesem Video.

Der hat einen faszinierenden Job, denn er ist Lotse. Bedeutet laienhaft ausgedrückt: Er sorgt dafür, dass riesige Schiffe mit Zehntausenden Bruttoregistertonnen in Buchten oder enge  Hafeneinfahrten hinein oder aus diesen hinauskommen, ohne dass etwas schiefgeht – und so auch versicherungstechnisch für den Hafen, die Reederei und alle Beteiligten alles seine Ordnung hat. Diese Leute beherrschen ihr Handwerk aus dem Effeff. Es geht gar nicht anders.

Sie bekommen so einen riesigen Pott auch durch ein Nadelöhr, wenn es sein muss. Bei einem Job, bei dem es um solche enormen Werte geht, muss man wohl eine gewisse Grundentspannung mitbringen. Und die zelebriert dieser Herr in diesem Video sichtlich. Etwas wirklich Gefährliches passiert dort zwar nicht, aber wir finden, dass man schon ziemlich locker drauf sein muss, um so im Vorbeigehen lässig so einen Brummer zu entern.