Kartentricks sind quasi die Maskottchen der Magie und als solche stets gern gesehen. Ein gewisses Geschick vorausgesetzt, kann man dabei mit einfachen Mitteln einen großen Effekt beim Publikum erzielen und für allgemeines Staunen sorgen. Ein gelungener Kartentrick hat schon so manch müde Partygesellschaft erfolgreich wachgerüttelt, weshalb jeder von euch zumindest einen in petto haben sollte. Wenn alles nach Plan läuft, ist euch Aufmerksamkeit gewiss – und Frauen stehen sowie auf fingerfertige Männer! Da die meisten Hobbymagier ihre Geheimnisse jedoch nicht einfach so preisgeben, haben wir für euch ein Video herausgesucht, welches drei coole Kartentricks erklärt.

Zwar müsst ihr fürs Gelingen ein paar Vorbereitungen treffen, weshalb es nicht mit irgendeinem Deck getan ist, dafür ist die Wirkung aber auch umso mächtiger. Alle drei Tricks setzten dabei auf einen visuellen Effekt. Mal verändert der Rücken einer Karte plötzlich die Farbe, dann wiederum verschwindet die Verpackung wie von Geisterhand und beim dritten Trick balanciert der Magier ein ganzes Set auf einer einzelnen Spielkarte, als gäbes es nichts Einfacheres.

Und wie der Herr namens Oscar Owen kurz darauf demonstriert, ist das Ganze tatsächlich verhältnismäßig simpel. Im Falle der Farbwechseltricks gibt es dabei neben der simplen Methode, bei der ihr die Karten lediglich falten und gut in eurer Hand verbergen müsst, sogar noch die Fortgeschrittenen-Variante, bei der dünne Magneten zu Einsatz kommen. Für die verschwindende Box braucht ihr lediglich Schere und Kleber und auch der Balance-Trick erfordert eine kleine Basteleinlage.

Wie es ihm gelingt, das rotierende Deck auf seiner Fingerspitze zu balancieren, verrät Oscar hingegen nicht. Wobei ein Video, welches jahrelanges Training dokumentiert, vermutlich auch etwas langatmig wäre. Wir haben allerdings herausgefunden, dass es dafür tatsächlich auch ein spezielles Gimmick namens „Revolution“ zu kaufen gibt. Ob Owen das Ding benutzt oder einfach nur ewig dafür geübt hat, bleibt wohl sein Geheimnis.