Heutzutage findet man dank erschwinglicher Technik unheimlich viele Videos auf Youtube. Rauszustechen ist dabei schon fast eine Kunst – doch Matt Bray hat dies mit seinem neuesten Video geschafft. Dafür hat er sich den Tanz aus der US-Komödie „Napoleon Dynamite“ geschnappt, die Choreographie gelernt und sich täglich mit seiner GoPro beim Abzappeln selbst gefilmt. Einhundert Tage lang. Herausgekommen sind: „100 Days of Dance“

Wie im Film tanzt Matt Bray jeden Tag dieselbe Choreographie zu Jamiroquais Hit „CannedHeat“. Der einzige Unterschied dabei ist, dass er täglich andere Kleidung trägt. Durch einen guten Schnitt ist so ein extrem unterhaltsames Video entstanden, mit dem der junge Mann Ruhm auf YouTube erntet.

Grund für das Video war jedoch nicht das Ziel, berühmt zu werden. Matt Bray besitzt nämlich eine „Bucket List“, eine Liste all der Dinge, die er in seinem Leben erledigen will, bevor er eines Tages den Löffel abgibt (im Englischen: To kick the bucket). Der Tanz war nur ein Punkt auf seiner langen Liste, die er über YouTube mit der Allgemeinheit teilt. Was würde denn auf eurer Liste stehen?