Detonationen haben einen furchtbar schlechten Ruf. Natürlich nicht ganz zu Unrecht. Doch ähnlich wie bei Hunden und Kindern stellt sich stets die Frage, wer dafür verantwortlich ist. Ein Mensch, der nur Böses im Sinn hat, macht aus einem an sich friedliebenden Haustier im Handumdrehen eine bissige Bestie – womit Kinder und Hunde gleichermaßen gemeint sind. Mit der richtigen Erziehung jedoch kann man dazu beitragen, die Welt etwas besser oder zumindest heller zu machen. Womit wir – eine arg holprige Einleitung später – wieder beim Thema Explosionen wären.

Wir müssen an dieser Stelle zunächst mal zu Protokoll geben, dass wir keine ausgewiesenen Experten in Sachen Feuerwerk sind. Wir wissen, wo die Lunte ist, und dass man Böller besser nicht in der Hand hält, würden uns aber niemals an einen Eigenbau wagen. Die Herrschaften im folgenden Clip haben, was das betrifft, jedoch offensichtlich keinerlei Bedenken und ein Monstrum gebastelt, bei dem es sich dem Titel des Videos zufolge um „Das größte in Nordamerika jemals gezündete Feuerwerk“ handelt.

Die Aufnahmen stammen vom Anfang des letzten Jahres, weshalb es durchaus sein kann, dass mittlerweile jemand ein noch dickeres Feuerwerk gezündet, also quasi einen noch größeren Knall hat (HAHAHA). Das macht die Nummer aber natürlich nicht weniger beeindruckend. Das Lichtspiel am Himmel dürfte man selbst in Kanada noch gesehen haben. Oder um nochmal den Titel des Videos zu zitieren: HOLY COW!