Es gibt Leute, die drehen Videos im Internet und machen darin eigentlich nichts, außer Klicks zu sammeln. Dann wieder gibt es Leute, die sind geniale Tüftler, absolut irre (im positivsten Sinne) und drehen Videos für das Internet, die einfach Spaß machen. So jemand ist Jörg Sprave. Ihr wisst schon, der geniale Bastler, der mit seinem ‘Slingshot Channel’ die Schleuder aus Sperrholz und Gummibändern zur Kunstform erhoben hat.

Doch Herr Sprave begnügt sich nicht mehr mit einfach Zwillen, Knarren oder Schnellfeuer-Kugellagerkugelwerfern. Er baut jetzt Kanonen – zur Feier von einer Million Abonnenten. Denn man sollte im Leben stets nach Höherem streben. Größer, höher, schneller, weiter – ihr wisst schon. So ist es kein Wunder, dass Jörg jetzt auch das Kaliber seiner genialen Do-it-yourself-Katapulte vergrößert hat. Er hat dabei gleich ein paar Zentimeter übersprungen und ist direkt zum legalen Gegenstück der Kanone übergegangen: Sein Jubiläumskatapult verschießt nicht weniger als Bowlingkugeln.

Was liegt näher, als den beschussfähigen Prototypen in einer menschenleeren Umgebung zu erproben? So machen sich Sprave und einige Freunde in die Agrarlandschaft auf, um das Bowling-Katapult an diversen Südfrüchten und MDF-Platten zu erproben. Es zeigt sich: Diese Kanone ist so mächtig, dass sie sogar einen oberschenkeldicken Zementblock spalten kann. Man steht besser nicht im Weg, wenn Sprave seine Konstruktion ab-„feuert“ … Ein echtes Männerspielzeug eben!