Wer kennt sie nicht? Party Crasher. Ihr wisst schon, diese Typen (in der Regel sind es leider Männer), die keiner eingeladen hat. Auf Hochzeiten oder großen Geburtstagen, auf Cocktailpartys oder bei Sektempfängen – plötzlich sind da diese Kerle, die keiner kennt, die aber jeden zu kennen scheinen. Ein bisschen wie so ein biblischer Heuschreckenschwarm – sie kommen, fressen alles auf und verwüsten, was sie sich nicht einverleiben können. Danach verschwinden sie mit eurer Schwester auf dem Gästeklo. Naja, gut, nicht ganz wie ein biblischer Heuschreckenschwarm.

Doch die Sicherheit auf Partys wird immer besser, seid dieser Typus Mensch bekannt ist. Nach dem Motto „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“ kann man diesen Feiernomaden ganz gut den Zutritt verwehren, wenn man nur vorgewarnt ist. Bei dem Herrn aus diesem Video dürfte sich das hingegen nicht so leicht gestalten. Ihm scheint jedes Mittel recht zu sein, auf einer besonders eleganten Feier auf dem Dach eines Wolkenkratzers aufzutauchen.

Vielleicht ist dieses Video aber auch nur als Anleitung für Nachahmer gemeint, und er war wirklich eingeladen. Wie dem auch sein mag: Seine Strategie, wie man eine Party unter freiem Himmel crashen kann, ist jedenfalls ziemlich mutig. Und ziemlich wörtlich zu nehmen. Oder würdet ihr euch gleich einen Fallschirm umschnallen und zielgenau in den Swimmingpool basejumpen, nur um euch ein paar Kanapees reinzupfeifen und ein bisschen abgestandenen Sekt zu trinken? Ein neues Video unserer Rubrik „Eier aus Stahl“. Oder vielleicht auch einfach nur ein Irrer.