Es sieht aus wie ein ganz normaler Ausflug zum Shanghai Tower. Okay, die beiden Gestalten sind vermummt, damit man sie nicht erkennen kann. Ein terroristischer Anschlag ist es aber trotzdem nicht, viel eher ein Anschlag auf den Adrenalinpegel der beiden Darsteller.

In einem knapp fünfeinhalbminütigen Video sehen wir die Raskalovit – so nennen sich die beiden Herren online – wie sie von den Straßen Shanghais bis hinauf zum höchsten Punkt des Shanghai Towers klettern. Der Tower ist mit 650 Metern der höchste Punkt Chinas. Wem leicht schwindelig wird oder wer generell nicht so auf Höhen steht, sollte um das Video einen großen Bogen machen. Alle anderen erfreuen sich an spektakulären Bildern aus der Egoperspektive. In 3D wäre das Filmchen sicherlich noch einmal doppelt so sehenswert, als es ohnehin schon ist.