Wer öfter im Internet unterwegs ist, der stolpert zwangsläufig irgendwann über das Meme vom „Father of the Year“-Award. In der Regel wird der „Vater des Jahres“-Spruch für das genaue Gegenteil reserviert: Erzeuger, die sich ihren Kindern gegenüber nachweislich wie Dreck aufführen. Der Herr aus dem nun folgenden Video ist hingegen echt der Vater des Jahres – was er für seine unter Lampenfieber leidende Tochter tat, sollte allen Papas ein Beispiel sein.

Denn Marc Daniels zweijährige Tochter Bella wurde bei den Übungen für ihre spätere Ballettnummer in der Hamilton City Hall in Bermuda von so schlimmem Lampenfieber erfasst, dass ihr Daddy einfach einschreiten musste. Also stellte er sich kurzerhand mit auf die Bühne neben seine Kleine – und das, während der Vater von drei Kindern zudem seine jüngste Tochter Suri auf einem Arm hielt…

Der Rechtsanwalt zu der Situation: „Bella war sehr emotional und brauchte einfach den Zuspruch ihres Vaters. Obwohl sie einen Wutanfall hatte, war mir doch klar, dass sie gerne auf der Bühne bleiben wollte und ich wollte sie vor ihrem großen Auftritt nicht entmutigen, indem sie die Einzige ist, die von der Stage geholt wird.“

Pirouetten mit dem Staatsanwalt

Also stieg Marc Daniels kurzerhand zu den Kindern auf die Bühne – und zwar nicht zum ersten Mal: „Ich ging mit Suri auf dem Arm zu [Bella], stellte mich neben sie und versuchte, ihr Selbstbewusstsein aufzubauen – ich sagte ihr, dass ich sie liebe und dass sie eine tolle Tänzerin ist. Ich fragte, ob sie mit ihrem Papa tanzen wolle und sie nickte, also machte ich einfach mit. Da ich zu Hause bei vielen Gelegenheiten mit ihnen eh geübt hatte, war das für mich nicht unvertraut.“

Seitdem geht das Video steil viral und Daniels erhält bei Gericht von Polizeibeamten, Staatsanwälten und sogar Richtern die eine oder andere Tanzaufforderung und Bitten um eine Pirouette, um den Einsatz für seine Tochter zu würdigen. Da soll noch einer mit Klischees über den notorisch vertrauensunwürdigen Rechtsanwalt kommen…

Quelle: unilad.co.uk