Das allseits bekannte und beliebte Kartenspiel UNO kam hierzulande 1986 auf den Markt. Seither gibt es kaum ein Kinderzimmer, kaum eine KiTa, in der es dank seiner schnell verstandenen Regeln nicht zum festen Bestandteil einer jeden Spielesammlung gehört. Natürlich lässt sich das simple Spielprinzip auch ohne weiteres mit einem Skatblatt in der Mau-Mau-Variante zocken, jedoch erleichtert der klare grafische Aufbau des Kartendecks speziell sehr jungen Spielern das Regelverständnis, was UNO zum perfekten Familienspiel macht.

Und dennoch, obwohl es doch so kinderleicht ist, gibt es seit jeher zwei Lager von UNO-Spielern, die sich auf dem Karten-Schlachtfeld spinnefeind sind. Ihr wisst natürlich sofort, was wir meinen: Der ewige Streit über die „+-Karten“!

Die einen meinen, +2 auf +4 stinkt, und dass nach dem Ablegen einer +4 ausgesetzt werden muss. Dann gibt es wieder welche, die glauben, eine +4 mit einer +2 kontern zu können, so dass der nächste sechs Karten ziehen muss, falls dieser nicht seinerseits die Zahl der zu ziehenden Karten mit einer weiteren +-Karte in schwindelerregende Höhen treibt.

Offenbar hat es ob dieser Debatte mittlerweile Tote gegeben, so dass sich die Macher persönlich einzuschreiten gezwungen sahen, um nun in einem Tweet höchstoffiziell richtigzustellen:

Du kannst keine +2 und +4-Karten stapeln!

„Wenn jemand eine +4 legt, dann musst du 4 ziehen und aussetzen. Du kannst keine +2 drauflegen, um die nächste Person 6 Karten ziehen zu lassen. Wir wissen, dass ihr es versucht habt.“

Für viele Spieler ein Schock. Verzweifelt versuchen sie, zu retten, was noch zu retten ist. „Was ist mit +4 auf +4?“, fragt einer. Die schlichte und klare Antwort: „No“.

Viele von euch werden sich nun sicherlich in ihrer Meinung bestärkt fühlen, und lauthals verkünden, es ja schon immer gewusst zu haben. Aber die Regel, dass man +-Karten nicht stapeln kann, bezieht sich tatsächlich auf ALLE +-Karten!

„Aber du kannst +2 auf eine +2 legen?“, erfragt ein User auf Twitter sicherheitshalber noch einmal vorsichtig, doch auch hier ist die Antwort von UNO unmissverständlich: „No“.

Wir haben es also alle schon immer falsch gespielt, denn +2-Karten stapeln zu können hat zumindest in unserer Erinnerung noch nie zur Debatte gestanden. „Wow, meine Kindheit war eine Lüge“, schreibt da ein User – und spricht uns damit aus der Seele. 

Quelle: gmx.net