Uns wird häufig vorgeworfen, von der einen oder anderen Industrie bestochen worden zu sein. Insbesondere dann, wenn es um E-Zigaretten geht. Nun ja, zumindest wenn wir Negatives über den hippen Rauch-Trend zu berichten haben. Es ist schon ein wenig verwunderlich, in welchem Maße das Thema die Gemüter immer wieder aufs Neue erhitzt. Dabei haben wir nicht das geringste Problem mit E-Zigaretten. Außer sie explodieren! So wie im folgenden Video.

Halten wir doch ganz einfach mal fest: So ziemlich alles, was man sich reinzieht, hat auch irgendwie eine schlechte Seite. Es gibt wohl keinen Zweifel daran, dass E-Zigaretten deutlich verträglicher sind als herkömmliche Glimmstängel. Aber wenn man schon das Wort „Gesundheit“ in den Mund nimmt, sollte man am besten auf beides gleich ganz verzichten. Ist man dazu nicht bereit, sollte man wenigstens wissen, worauf man sich einlässt. Man stelle sich mal, vor was los wäre, wenn man den klassischen Rauchern nicht gesagt hätte, wie gefährlich der Tabakkonsum ist.

Insofern darf das Video hier gerne als Warnung verstanden werden, wenn auch gesagt werden muss, dass der Knabe seine E-Zigarette eigenmächtig gepimpt hat. Zuvor hatte er nämlich ein Teil eingebaut, das die elektrische Spannung für eine stärkere Dampfentwicklung erhöht. Einer seiner Freude gab später zu Protokoll, dass er noch nie eine E-Zigarette mit so viel Kraft gesehen habe. Tja, und wenn es sich dabei nicht um offizielle Markenprodukte handelt, darf man sich wohl auch nicht wundern, wenn einem das Ding wie ein Feuerwerkskörper in der Hose explodiert.

Quelle: n-tv