Um Sex mit ihrem neuen Lover zu haben: Mutter wirft eigene Kinder aus dem Auto – Eltern können sicherlich ein Lied davon singen, dass es um die traute Zweisamkeit nicht mehr besonders gut bestellt ist, wenn man sich Haus oder Wohnung mit Kindern teilt. Zeit für ein gemeinsames Schäferstündchen ist rar und will dazu noch gut gewählt sein. Oder aber man erzwingt sie einfach und schmeißt die Kinder kurzerhand raus – und wenn es aus dem Auto ist.

Man mag es kaum glauben, aber genau das ist kürzlich in einem Park in der argentinischen Stadt La Plata geschehen.

Laut der „Sun“ wurde der Vorfall von einem Zeugen gefilmt, der das Video anschließend auf Twitter veröffentlichte. Zu sehen sind ein kleines fünfjähriges Mädchen, das durch die Autoscheibe eines Wagens lugt, und ein noch kleinerer zweijähriger Junge, nicht groß genug, um hineinzuschauen, der versucht, die Beifahrertür zu öffnen.

Wie weitere Zeugen berichtet haben, sollen die Kinder dabei außerdem geschrien und gefleht haben, wieder in das Fahrzeug zu dürfen – jedoch ohne Erfolg.

Im inneren des Wagens war die Mutter der Kinder auf der Rückbank nämlich mit ihrem neuen Lover zugange, den diese erst wenige Tage zuvor kennengelernt haben soll. Einem Bericht der Lokalzeitung „El Litoral“ zufolge hatte die Frau ihre Kinder im Vorfeld aufgefordert, auszusteigen, und solange draußen zu warten. 

Spaziergänger riefen schließlich die Polizei, die dem Treiben ein Ende setzte und das Paar festnahm.

Die Staatsanwältin Gabriela Mateo erklärte laut der „Sun“, dass obwohl der Mann nicht der Vater der Kinder sei, er ebenso wie die Mutter der Kinder des „Verlassens“ beschuldigt wird.

Zudem könnten dem Paar noch weitere Anklagen drohen, wie „Verführung von Minderjährigen“ und sogar sexueller Missbrauch.

Die Kinder wurden unterdessen zum Schutz ihrer „körperlichen und geistigen Unversehrtheit“ in Pflege gegeben. Sie seien beide bei bester Gesundheit.

Quellen: tag24.de , thesun.co.uk , ellitoral.com