Trinkwette: Mann ext Flasche Jägermeister und stirbt – Dass nicht umsonst immer wieder vor Trinkwettbewerben gewarnt wird, beweist aktuell ein Fall aus Südafrika. Dort ist ein Mann an einer Bar zusammengebrochen, nachdem er eine Flasche Jägermeister auf Ex getrunken hatte – und nicht mehr aufgewacht.
 

Wie die britische „Sun“ unter Berufung auf lokale Medien berichtet, wollten die Beteiligten in der südafrikanischen Gemeinde Elim herausfinden, wer eine Flasche Jägermeister am schnellsten austrinken kann.

Als Wetteinsatz dienten 200 Rand, umgerechnet also 12 Euro.

Einem der Teilnehmer gelang es dabei, die Flasche in unter zwei Minuten zu leeren, woraufhin er zusammenbrach und in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Dort sei er dann für tot erklärt worden.

Laut der „Sun“ erklärte ein Polizeisprecher daraufhin: „Die Polizei in Waterval außerhalb von Louis Trichardt hat eine Untersuchung eingeleitet, nachdem es in einem der örtlichen Spirituosenläden im Dorf Mashamba zu einem Vorfall von offensichtlichem Alkoholmissbrauch gekommen war, bei dem die Gäste angeblich an einem sogenannten Trinkwettbewerb teilnahmen.“

Auf Twitter kursiert aktuell ein Video, welches den Vorfall angeblich dokumentieren soll.

Zu sehen ist dabei ein etwa 20- bis 30-jähriger Mann, der von Pfiffen und Jubel angefeuert eine Flasche offensichtlich zu exen versucht und dabei von einem anderen Mann gestützt wird.

Quellen: t-online.de , thesun.co.uk