Die Wahrscheinlichkeit, dass man in eine Situation gerät, in welcher der folgende Tipp euch das Leben retten kann, ist glücklicherweise eher gering. Solltet ihr jedoch tatsächlich mal auf einer Insel im Meer stranden – und sei es nur, weil ihr an einer der vielen Survival-Shows im Fernsehen teilnehmt – dann werdet ihr für dieses Wissen vermutlich dankbar sein. Denn der Herr im folgenden Video zeigt uns, wie man mit einfachen Mitteln aus ungenießbarem Salzwasser Trinkwasser destilliert.

Es ist allgemein bekannt, dass man Meerwasser selbst dann nicht trinken sollte, wenn man kurz vor dem Verdursten ist. Aufgrund des hohen Salzgehaltes würde es den Körper austrocknen, anstatt ihn mit Flüssigkeit zu versorgen. Solltet ihr in Ermangelung einer Süßwasserquelle jedoch keine andere Wahl haben, könnt ihr das Wasser reinigen, indem ihr es zunächst durch Hitze in einen gasförmigen Zustand versetzt und daraufhin durch Kondensation verflüssig wieder auffangt; besagte Destillation.

Um dies zu bewerkstelligen, benötigt ihr zunächst einmal zwei Flaschen und ein Feuer. Dabei ist es natürlich nicht unbedingt nötig, sich wie im Video aus einem Farbeimer und einer Konservendose einen Ofen zu basteln, aber es macht die Sache natürlich deutlich einfacher. Auch die Aluminiumschalen stellen lediglich das optimale Setup dar, welches freilich auch mit anderen Mitteln improvisiert werden kann.

Los geht‘s

Befüllt die Behälter mit Sand, um das Glas vor der direkten Einwirkung der Hitze zu schützen und schon habt ihr alles zusammen, was man zur Trinkwasserversorgung braucht. Die Flasche über dem Feuer enthält das Salzwasser, welches verdunstet, um sich dann in der anderen Flasche, die im kühlen Sand liegt, als verträgliches Destillat zu sammeln.

Nun spukt im Kopf des Kollektivs ja das Gespenst herum, dass man destilliertes Wasser nicht trinken sollte. Dazu Dr. Hans Oberleithner, Universitäts-Professor und Direktor des Instituts für Physiologie II an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster: „Alles Quatsch. Destilliertes Wasser enthält ja nichts Giftiges. Es enthält eben nur keine Ionen.“ 

Um dieses Problem zu umgehen, könnt ihr eurem Drink einfach noch einen kleinen Schuss Salzwasser hinzufügen. Davon ist ja schließlich genug da.

Quelle: perfektegesundheit.de