Es geht doch nichts über einen zünftigen Rutsch ins neue Jahr, eine Geburtstagparty oder Karneval! Doch wie so oft gelingt dies selten ohne heftige Nachwirkungen – den berühmt-berüchtigten Brummschädel. Wer von euch zu tief ins Glas schaut, dem hilft dann nur noch unser Survivalguide, der euch mit fünf Tipps zumindest über die Hälfte des nächsten Tages retten kann. Wohlan, wir sagen dem Kopfschmerz und der Müdigkeit den Kampf an!

Tipp 1: Vorsicht ist besser als Nachsicht

Okay, die meisten von uns Männern sind eh Biertrinker. Dabei sollte man es aber auch belassen. Wer mit Bier, Schnaps und Wein in Kombination die Leber bombardiert, braucht sich nicht über einen Dickschädel zu wundern. Besonders fies-süßes Frauengebräu ist zu meiden! Natürlich sollte man vor der Party ruhig schon mal den Magen mit etwas Deftigem füllen. Sollte man noch ansatzweise Herr seiner Sinne sein, hilft auch ein Liter Wasser, bevor man endgültig in Bett fällt – egal in welches!

Tipp 2: Schlaf den Kater weg

Die Methode ist ganz einfach, aber nicht jedermanns Sache. Schlaft einfach länger, als der Kater in eurem Kopf wüten kann. Für kurze Wachphasen zwei Flaschen Mineralwasser bereitstellen. Sollte der Magen nicht mitspielen, erweitert das Schlaf-wach-Set mit einem Kotzeimer. Diese Prozedur dauert ungefähr 15 Stunden, danach seid ihr ein neuer Mann!

Tipp 3: Iss & trink dich fit

Gut, was macht euer Kopf? Letzte Nacht etwas zu tief ins Glas geschaut und ihr müsst dennoch wieder relativ früh aus den Federn? Kein Problem: Macht euch ein Katerfrühstück, um den malträtierten Adoniskörper wieder in Gang zu bekommen. Mineralwasser, Schorlen und Tee sind unerlässlich. Saure Gurken, Salzgebäck, Heringssalat sowie Rollmöpse, Rühreier mit Speck, Vollkornbrot, Müsli und viel Obst sind eure Anlaufstellen. Wenn auch nicht unbedingt lecker – aber ihr müsst euren Mineralienhaushalt wiederherstellen!

Tipp 4: Indianer kennen keinen Schmerz!

Die harten Kerle unter euch verfahren kurz und knapp nach dem Motto „Nur die harten kommen in den Garten“. Was juckt euch schon der Schmerz, das Leben geht weiter. Also ab unter die eiskalte Dusche und raus an die frische Luft! Cabrio-Fahrer sollten bei einer Frischluftaktion allerdings auf ihren Restalkohol achten, sonst beginnt das neue Jahr wirklich unangenehm.

Tipp 5: Party on

Wie bekämpft man einen Kater am effektivsten? Richtig, indem man sich einen zweiten Kater anlacht und sich in den Zustand der gestrigen Nacht zurückversetzt. Also aufstehen und das eisgekühlte Bier in den Rachen schütten. Das macht Spaß, gute Laune und vertreibt den Nachdurst. Wenn eure Freundin dabei mitmacht, habt ihr noch einen Bonus gegen den Kater. Nach der nächsten Saufparty noch eine Runde Beischlaf, wobei das ganze Blut aus eurem Kopf in die wichtigen Körperteile geschafft wird.