Es ist eine Frage, die viele Männer beschäftigt: Ziehen Kerle eher kluge oder dumme Partnerinnen vor? Eine Studie kommt zu einem überraschenden Ergebnis. Bei der Untersuchung der Warsaw School of Economics hatte man 560 Singles beider Geschlechter zu einem Speed-Dating geladen. Vier Minuten hatten die Teilnehmer, um sich mit ihrem Gegenüber vertraut zu machen. Daraufhin waren die Probanden angehalten, sowohl die Attraktivität als auch die Intelligenz der anderen Person am Tisch zu bewerten.

Überdies sollten die Teilnehmer angeben, ob sie sich auf ein zweites Date mit der Person einlassen würden. Dabei offenbarte sich: Je intelligenter der Eindruck war, den eine Frau bei ihrem männlichen Gegenüber hinterließ, umso schwieriger war es für sie, den Mann für sich zu gewinnen – den Männern war bei der Bewertung das Aussehen der Frauen wichtiger als die Intelligenz. Kluge Frauen kamen in dem Dating-System also nur weiter, wenn sie sich als zugleich attraktiver erwiesen als Probandinnen, die nicht so klug waren.  Je cleverer eine Frau ist, desto besser muss sie aussehen, um für Männer attraktiv zu erscheinen, so das Fazit der Wissenschaftler.

Ego-Gründe

Die Gründe dafür erklären sich die Experten so: Männer ziehen eine bestimmte Grenze, bei der sich Intelligenz als etwas eher Negatives in ihrer emotionalen Rechnung erweisen könnte – in dieser Negativ-Rechnung gilt: Weniger ist mehr, sonst könnte das männliche Selbstwertgefühl Schaden nehmen. Vor einer nicht so klugen Partnerin können Männer sich eher als Versorger und Beschützer präsentieren, wohingegen intelligente Frauen sich durch eine natürliche Neugier, einen erweiterten Horizont und große Erwartungen auszeichnen.

Allesamt Dinge, die ein Mann enttäuschen könnte, falls er ihnen nicht gerecht wird – daher geht nach Expertenmeinung ein großer Teil der männlichen Menschheit lieber auf Nummer sicher – mit einer etwas naiveren Partnerin. Beziehungexpertin Pauline Brown aus Glasgow kommentierte das Studienergebnis entsprechend ernüchtert: „Diese Studie deckt sich mit meinen Beobachtungen und dem, was ich gehört habe: Kluge Frauen – Hochschulabsolventinnen – haben das Gefühl, sich dümmer präsentieren zu müssen, als sie sind, und ihre Intelligenz verbergen zu müssen, um attraktiver für Männer zu erscheinen.“

Quelle: nzherald.co.nz