Es gibt einige Gründe, die dafür sprechen, keine Frau sein zu wollen: Menstruation, Geburten, unaufgeräumte Schuhschränke, in denen sich haufenweise Wollmäuse ansammeln. Die Liste scheint endlos. Allerdings gibt es einige Dinge, um die die Damenwelt definitiv zu beneiden ist, wie die BZ Berlin in einer Umfrage unter Männern herausgefunden hat.

So finden es 26 Prozent aller befragten Männer unfair, dass es Frauen beim Flirten und allgemein bei der Partnersuche so viel leichter haben als das stärkere Geschlecht. Angeheiterte Frauen kommen nun einmal etwas charmanter herüber als ein volltrunkener Kerl. Außerdem genießen Frauen den Vorteil, dass die ungeschriebene Regel nun mal vorgibt, dass Er Sie ansprechen muss. 20 Prozent beneiden die Frauen auch, wenn es um den Sex geht. Unten zu liegen ist halt bequemer. Und einen Orgasmus vortäuschen ist eben einfacher, als lange durchzuhalten.

Einige überraschende Antworten verrieten jedoch auch, dass sich Männer nach mehr Auswahl bei Mode oder dem Tragen von Make-up sehnen. Oder einfach mal, ohne sich einen verqueren Blick ihrer Kumpels einzufangen, ein Mädchengetränk zu bestellen. Ungehindert Gefühle zu zeigen, sodass man nicht gleich als homosexuell abgestempelt wird, steht bei vielen Herren der Schöpfung auch weit oben auf der Liste.