Seit jeher gilt das eiserne Gesetz: Frauen sind die schlechteren Autofahrer. Nur Männer wissen angeblich, wie man sich auf der Straße ordentlich fortbewegt. Falsch gedacht. Einer neuen Studie zufolge beherrschen Frauen Fahrzeuge nämlich besser als ihre männlichen Pendants.

Begründet wird diese Aussage durch eine neue Unfallstatistik des Auto Clubs Europa, kurz ACE. Dieses Institut hat über die vergangenen Wochen und Monate das Fahrverhalten der Bewohner mehrerer Bundesländer untersucht. Wie sich herausstellte, fahren die Brandenburgerinnen am sichersten. Auf 100.000 Einwohnerinnen kommen dabei gerade einmal 187 Unfälle. Rekord!

Dahinter liegen die Frauen aus Sachsen mit 188 Unfällen auf Platz 2, gefolgt von NRW mit 202  und Baden-Württemberg mit 203 Unfällen. Wie der ACE weiter angibt, sind selbst die schlechtesten Wertungen der Frauen immer noch doppelt so gut wie die beste männliche Statistik.

Also Jungs, das nächste Mal weniger am Handy oder Radio rumspielen, dann klappt das auch mit der besseren Unfallbilanz. Diesen Rekord können wir ja wohl kaum auf uns sitzen lassen, oder?  

Quelle: WZ-Newsline