Also eigentlich sind wir immer davon ausgegangen, dass unter Kerlen alles solange chillig läuft, bis eine Dame ins Spiel kommt. Es wird schon seine Gründe haben, dass Frauen auf einem Schiff lange Zeit als Garant für Unglück galten. Doch mal lernt ja nie aus. So hat eine aktuelle Studie zutage gefördert, dass Männer in Anwesenheit einer Frau tatsächlich sogar eher kompromissbereiter werden. Wer hätte es gedacht?!

Die Untersuchung, welche im Journal of Consumer Research veröffentlicht wurde, widmete sich zunächst der Frage, inwieweit sich Männer und Frauen unterscheiden, wenn es darum geht, Kompromisse einzugehen. Und sicherlich werden jetzt einige Ladys aufspringen und laut rufen "SIEHSTE!", denn Männer sind dem Ergebnis zufolge tendenziell kaum Kompromissbereit. Doch wir können euch gleich wieder den Wind aus den Segeln nehmen, denn das gilt nur, wenn Kerle unter sich sind!

Das zeigte sich beispielhaft an einem Test, in welchem verschiedene Männergruppen sich gemeinsam für ein Auto entscheiden sollten. Dabei fiel die Wahl in den meisten Fällen entweder auf das schnellste oder das spritsparendste Modell. Eine Option dazwischen kam nicht infrage.

Die männliche Norm-Kultur

Interessanterweise sah die Nummer anders aus, wenn man uns Männer alleine befragte, oder aber eben, wenn eine Frau mit im Spiel war. Denn dann war für die Männer auch ein Auto okay, welches ein bisschen was von beidem bot. Frauen dagegen zeigten sich auch im Beisein anderer Frauen kompromissbereit.

Laut den Wissenschaftlern liegt dies in der männlichen Norm-Kultur begründet. Der Studie nach bewerten wir unsere Geschlechtsgenossen nämlich negativ, wenn diese sich kompromissbereit zeigen, und erwarten das gleiche entsprechend auch von den anderen, wenn es um unsere eigenen Entscheidungen geht. Frauen gegenüber haben wir dieses Problem jedoch nicht, und wie gesagt auch nicht, wenn kein anderer Mann in der Nähe ist, der diese vermeintliche Schwäche bemerken könnte.

Daraus resultiert, dass sich die Gegenwart eines männlichen Freundes auf unser Konsumverhalten auswirkt. Ob nun zum Besseren oder zum Schlechteren im Vergleich zu einer Shoppingtour mit einer Frau, das sei an dieser Stelle einfach mal dahingestellt.

Quelle: t3n.de