Lampenfieber vor einem großen Auftritt? Wieder Ärger mit der Freundin? Dann solltet ihr euch ab sofort einfach dunkle Schokolade in den Wanst knallen. Warum? Laut Forscher der Universitäten Bern und Zürich hemmen die Kakaoanteile unsere Stresshormone.

Während der Studie mussten die Probanden ein Vorstellungsgespräch überwältigen – inklsuive freier Rede und Kopfrechnen. Testpersonen, die zuvor eine halbe Tafel dunkle Schokolade zu sich genommen hatten, konnten mit dem Druck deutlich besser umgehen – und haben vermutlich hinterher noch einmal einen Abstecher auf die Toilette gemacht, um sich zu übergeben. Es wurde deutlich weniger Cortisol und Adrenalin im Blut produziert. Die anderen Teilnehmer erhielten eine präparierte Tafel Schokolade, in der die Flavonoide, natürliche Wirkstoffe der Kakaobohne, fehlten.

„Wir vermuten, dass schwarze Schokolade aufgrund der darin enthaltenen Flavonoide […] vor der körperlichen Reaktion auf Stress schützt, indem sie die Stresshormonfreisetzung reduziert“, kommt Studienleiterin Prof. Dr. Petra H. Wirtz vom Institut für Psychologie der Universität Bern zum Schluss. Weiterhin erhoffen sich die Forscher neue Erkenntnisse über die Wirkung der Flavonoide auf das Herz-Kreislauf-System. Schließlich soll dunkle Schokolade gut fürs Herz sein.