Da predigen wir hier immer wieder, dass Oberflächlichkeit ein Fluch ist, und man einen Artikel nicht vorschnell nach einer Überschrift beurteilen sollte, und dann das: Laut einer Studie der TU Chemnitz haben unsere Vornamen einen entscheidenden Einfluss darauf, wie attraktiv uns andere finden.

Glücklicherweise gilt das den Ergebnissen zufolge nur, solange die andere Person uns nicht kennt. Auf Dauer reicht ein sexy Name alleine also nicht aus, und auch eine Brunhild hat durchaus noch Chancen, wenn man sie denn besser kennenlernt. Und sie schöne Brüste hat! 

Jedenfalls haben die Forscher im Rahmen ihrer Untersuchung insgesamt 146 Personen zu 30 weiblichen und 30 männlichen deutschen Vornamen befragt. Von Interesse war dabei die Einschätzung bezüglich des vermuteten Alters, der Attraktivität und der Intelligenz der Person. Nur auf Basis des Namens wohlgemerkt.

Aber nun wollen wir euch gar nicht mehr allzu lange auf die Folter spannen, und verraten euch zunächst einmal die attraktivsten Frauennamen:

  1. Julia
  2. Sophie
  3. Lea und Lara
  4. Marie und Sarah
  5. Lena
  6. Katharina
  7. Leonie
  8. Laura
  9. Anna
  10. Jana
  11. Maria
  12. Susanne

Viel wichtiger dürfte aber die Frage sein, ob sich euer Name unter den Top 12 der hottesten Männernamen befindet. Here we go:

  1. Alexander
  2. Leon, Luca und Lukas
  3. Tim
  4. Maximilian
  5. Jonas
  6. Christian
  7. Niklas
  8. Florian
  9. Felix
  10. David
  11. Michael
  12. Jan

Bevor ihr aber nun auf Basis dieser Erkenntnisse eurem neugeborenen Kind einen Namen dieser Liste verpasst, bedenkt, dass sich die Geschmäcker immer wieder ändern. Wer weiß, welche Namen als sexy empfunden werden, wenn das Blag erst mal im geschlechtsreifen Alter ist?! Oder umgekehrt, wie beispielsweise ein „Maximiliam“ dann noch ankommt. Oder würdet ihr euer Kind heutzutage noch Kevin nennen?

Quelle: berliner-zeitung.de