Der Blick nach draußen verrät: Es wird Zeit, sich so langsam wieder um seinen Körper zu kümmern. Und ja, das gilt auch für uns Männer. Natürlich ist nichts gegen einen wohlverdienten Bierbauch einzuwenden, aber den muss man sich schließlich erst einmal in vielen Jahren Beziehung verdienen. Wer sich dagegen noch auf Brautschau befindet, sollte sich also allmählich um seinen Winterspeck kümmern, um im Sommer eine gute Figur zu machen. Aber bevor ihr jetzt genervt wegklickt: Wir wären nicht MANN.TV, wenn wir euch nicht verraten würden, wie ihr das auch ohne viel Sport oder eine Diät hinbekommt.

Wobei wir euch hier genau genommen nur eine Botschaft des Londoner King's College überbringen. Denn dort hat man herausgefunden, wie man beim Abnehmen auf recht angenehme Art und Weise zumindest erste Erfolge erzielen kann. Und wer hört nicht gerne, dass es dazu einfach nur einer ordentlichen Mütze Schlaf bedarf?!

Schlaf dich schlank!

Denn nach der Analyse von elf Schlafstudien mit insgesamt 172 Teilnehmern zeigte sich, dass Probanden, die mit lediglich etwa 3,5 bis 5,5 Stunden im Bett eine recht kurze Nacht verbracht hatten, sehr dem Verzehr fetthaltiger Lebensmittel zugeneigt sind. Die Testpersonen, die sich dagegen sieben bis zwölf Stunden Schlaf gönnten, trafen eine deutlich gesündere Essenswahl. Zwar konnten die Wissenschaftler nicht zweifelsfrei nachweisen, woran dies letztendlich liegt, haben aber den Verdacht, dass Schlafentzug die Regulierung zweier Hormone stört, welche unser Essverhalten steuern. Als da wären das appetitanregende Hormon Ghrelin und das Sättigungshormon Leptin.

Studienleiterin Haya Al Khatib konstatiert entsprechend: „Unsere Ergebnisse zeigen, dass Schlaf neben Ernährung und Sport ein möglicher dritter Faktor ist, um effektiver Gewicht zu verlieren.

Na, wenn das so ist, dann fangen wir doch gleich mal damit an. Wenn uns jemand sucht, wir sind im Bett!

Quelle: chip.de