Hach, manche Meldungen sind einfach zu schön, um wahr zu sein. So soll eine Studie ergeben haben, dass der Genuss von Bier uns Männer besser im Bett macht. Eine Erkenntnis mit weitreichenden Folgen für das Wohlbefinden unseres Geschlechtes. Denn Männer mit Bier sind glücklich, sexuell befriedigte Frauen ebenso. Und wenn alle glücklich sind, gibt es keinen Streit. Das Ende des Geschlechterkampfes?

„Schatz, ich geh mit den Kumpels ein paar Bier trinken.“ Worte, die womöglich in Zukunft die Augen eures Weibes zum Leuchten bringen könnten. „Das ist schön, mein großer, starker Mann. Ich freue mich schon, wenn du wiederkommst.“ Das klingt im ersten Moment vielleicht etwas albern, doch tatsächlich ist da etwas dran mit dem Bier und dem Bett.

Denn so ein Pilschen entspannt den Körper und lindert die innere Anspannung, mit der Folge, dass wir in der Kiste länger durchhalten. Des Weiteren enthält speziell dunkles Bier wie etwa Guiness Eisen, welches die Anzahl der roten Blutkörperchen steigert und die Blutzirkulation anregt. Dadurch reagieren wir sensibler auf Stimulationen und sind leichter zu erregen. Soll heißen, dass Bier aphrodisierend auf uns wirkt. Gut, das ist jetzt kein großes Geheimnis, aber ist ja auch mal schön, zu hören, warum. Na ja, und zu guter Letzt senkt ein Humpen flüssigen Goldes das Risiko eines Herzinfarktes. Gesundes Herz ist gleich bessere Cardio-Ausdauer ist gleich bessere Ausdauer im Schlafzimmer!

Jetzt müssen wir nur noch unseren Frauen klarmachen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist, wenn sie uns das Bier bringen, und haben damit dann einen großen Schritt hin zu einer besseren Welt gemacht.