Kennt ihr auch dieses Gefühl, wenn ihr Hochbau-Arbeiter oder Fensterputzer bei der Tätigkeit beobachtet und euch fragt, wie diese Männer ihrer Höhenangst Herr werden? Haben die überhaupt welche? Schließlich muss bei Tätigkeiten in luftigen Gestaden schlicht jeder Handgriff sitzen, Präzision ist hier Trumpf. Für Sorgen bleibt da kein Platz. Doch was passiert eigentlich, wenn ein Handgriff mal daneben geht? In diesem Video ist das der Fall.

Das stammt aus Polen und zeigt eine Situation, die für Leute in solchen Tätigkeiten an der Tagesordnung sein dürfte, über die wir uns als Laien aber wenige Gedanken machen: Den Austausch einer großen und vor allem schweren Fensterscheibe in luftiger Höhe. Wie geht so etwas vonstatten? Doch sicher mit einem Kran. Das ist auch in diesem Video der Fall, das polnische Glaser bei ihrer Arbeit in dünner Luft zeigt.

Anfangs geht auch alles gut, die Saugnäpfe halten die schwere Glasscheibe fixiert. Doch dann geht etwas schief, man hört einen Ausruf – und das, was eigentlich Büroräume zieren sollte, saust wie ein gläsernes Fallbeil in die Tiefe. Die Scheibe touchiert die Gebäudewand und verwandelt sich auf ihrem Weg nach unten in eine geradezu monströse Splitterbombe – glücklicherweise befand sich niemand in ihrem Weg, kein Mensch kam zu Schaden. Bei solchen Bildern alles andere als selbstverständlich.