Ihr haltet euch für einen Veteranen an der Biertrinker-Front? Einen von Gerste und Malz vernarbten Krieger, für den ein herkömmlicher Hopfen-Smoothie nicht mehr ist als ein Schluck Wasser, und den selbst der stärkste Maibock nicht aus dem Sattel haut? Dann haben wir hier etwas für euch. Und zwar nichts Geringeres als das stärkste Bier der Welt! Wir präsentieren: Snake Venom. Eine blonde Gangsterbraut mit satten 67,5 Prozent Alkohol!

Snake Venom heißt übersetzt „Schlangengift“ und ist damit eine recht treffende Bezeichnung für dieses Höllengesöff aus Schottland. Die Inhaber der Brauerei „Brewmeister“, John McKenzie und Lewis Shand, haben damit ein Bier kreiert, welches es in Sachen Umdrehungen locker mit dem berüchtigten Absinth aufnehmen kann, sich also gerade so an der Grenze des Trinkbaren herumschlängelt, und von daher mit einem Warnhinweis versehen werden muss.

Laut den Machern soll das Zeug zwar durchaus noch nach Hopfen und Malz schmecken, dennoch raten selbst sie dazu, lediglich einen Schluck pro Sitzung zu sich zu nehmen. Dies ergibt allerdings nicht nur vor dem Hintergrund des enorm hohen Alkoholgehaltes Sinn, sondern auch wegen des ebenso exorbitant hohen Preises von 84,90 Euro pro Flasche. Wer einem also eine Flasche Snake Venom zu Geburtstag schenkt, ist entweder ein verdammt guter Freund, oder trachtet einem nach dem Leben.

Quelle: bigfm.de