Es ist eine Frage, bei der wohl viele Männer eine ziemlich eindeutige Antwort geben würden – eine Antwort, die in der Regel nicht unbedingt druckreif ist: Was würdet ihr mit einem halbstarken Schulschläger tun, der sich an eurer Tochter vergriffen hat? Der Mann aus dem nun folgenden kurzen Amateurvideo HAT etwas getan – und seine Reaktion körperlicher Art wird im Internet kontrovers diskutiert. Seht einfach selbst und entscheidet.

Das Ganze wurde publik und spaltet seitdem das Netz: Wir sehen eine Szene, die sich ereignet hat, nachdem besagter Vater den vermeintlichen Schulhofschläger zu einem Skatepark in der Gegend „The Gap“ in der australischen Stadt Brisbane verfolgt hat.

Das Smartphone-Video zeigt, wie der 53-Jährige den Jungen an der Kehle packt und würgt, während dieser auf einer Kante entspannt. Der Stärke eines Erwachsenen hatte der Halbstarke nichts entgegenzusetzen, seine wirkungslosen Faustschläge prallten am Oberkörper des Mannes ab.

Schließlich wurden die beiden ungleichen Kontrahenten durch Freunde des Jungen getrennt. Der 14-Jährige ging daraufhin zur Polizei und erstattete Anzeige. Gegen den Mann wird nun wegen tätlichen Angriffs mit Körperverletzung ermittelt, laut einem Bericht des TV-Senders „Seven News“ wird die Sache zur Verhandlung kommen.

Welcher Taten sich der 14-Jährige im Vorhinein dieses hässlichen Vorfalls schuldig gemacht haben soll, außer dass es sich bei ihm angeblich um einen Bully/Mobber handeln soll, der die Tochter des Mannes gequält hat, ist der Öffentlichkeit bislang nicht bekannt.

Quelle: dailymail.co.uk