Das Internet mag die Quelle für einen ganzen Schwung Probleme sein, ist aber zugleich auch ein Ort, an dem man Lösungen findet. Das fängt bei hilfreichen Tutorial-Videos an und hört beim Stöbern nach seltenen Ersatzteilen noch lange nicht auf. Immerhin gibt es im Netz kaum etwas, das es nicht gibt. Und jetzt stellt euch mal vor, ihr wohnt ganz weit oben in einem Hochhaus, und sucht nach einem Weg, ganz schnell nach unten zu kommen. Wonach würdet ihr bei Google wohl suchen?

Richtig, nach einem Fallschirm! Nun ist es natürlich nicht ungewöhnlich, ein Sportgerät online zu kaufen. Doch je nach Anwendungsgebiet gilt es dabei ohne Beratung vor Ort so einiges zu bedenken. Solltet ihr euch also nicht sicher sein, formuliert einfach eine Frage direkt an den Händler. Der wird euch schon sagen können, ob sein Produkt für einen Sprung vom Balkon geeignet ist oder nicht.

In den meisten Fällen wird die vollkommen richtige Antwort zwar lauten „SIND SIE VOLLKOMMEN BESCHEUERT?!? AUF GAR KEINEN WIE AUCH IMMER GEARTETEN FALL! SIE SIND EIN IDIOT, DEN MAN ZU SEINER EIGENEN SICHERHEIT EINSPERREN SOLLTE, WENN SIE AUCH NUR DARAN DENKEN!“, doch entweder hat der Knabe im folgenden Video eine andere Antwort erhalten, oder aber – und das ist unserer Meinung  nach wahrscheinlicher – er ist bei seiner Geburt den Händen des entbindenden Arztes entflutscht und dabei mit den Kopf ganz dolle auf den Boden geknallt. Das würde zumindest seinen Hang zu Fallschirmen erklären.

Und siehe da: Seine Rechnung und auch der Fallschirm gehen nach einem lebensgefährlichen Sprung vom Balkon tatsächlich auf. Glückwunsch!

Nun stellen sich für uns zwei Fragen:

A: Was zur Hölle sind das für Leute, die eine solche unsagbar dämliche Aktion lieber mit dem Smartphone filmen, anstatt dem offensichtlich Gehirnamputierten alleine schon für diese kranke Idee zu seinem eigenen Besten einliefern zu lassen?

B: Was muss im Leben eines Menschen schief gelaufen sein, dass er so etwas dann auch noch vor den Augen einer Frau mit Kind auf dem Arm abzieht? Wir wissen nicht, ob es sich dabei um seine eigene Familie handelt, aber das ist angesichts einer derart himmelschreienden Dummheit auch fast schon wieder egal!