Die Dame aus diesem Video ist überzeugt, ihr Hund sei seit kurzem Vegetarier und bevorzuge diese Ernährungsform – schließlich füttert sie ihn schon seit einigen Wochen so. Doch nun setzt man genau dem Vierbeiner im Frühstücksfernsehen Fleisch vor – und ihr dürft dreimal raten, was passiert…

Den meisten Hundebesitzern dürfte klar sein, dass der beste Freund des Menschen so gut wie alles frisst, was ihm vor seine feuchte Nase kommt, wenn es auch nur ansatzweise appetitlich ist. Etwas Gras hinterher schlucken – dann rutscht das schon irgendwie durch, so scheint das Hundemotto zu lauten. Interessant also, wenn eine Frau im britischen Frühstücksfernsehen auftaucht und behauptet, ihr Hund sei Vegetarier.

Hunde sind und bleiben Allesfresser

Klar, dass die beiden Moderatoren von „This Morning“ eine solche Aussage nach längerer Diskussion über das Thema auch gerne auf die Probe stellen würden. Also wurde der Husky mit dem schönen Namen Storm mit zwei Näpfen Futter versorgt. Der eine enthielt Gemüse – und der andere Fleisch. Der Husky bevorzugte saftiges Fleisch – obschon die Tiere als Allesfresser durchaus auch von Gemüse leben können, wie ein Tierarzt in der Show bestätigt.

Die Besitzerin Lucy war über die Entscheidung ihres Hundes überrascht. Sie selbst ist keine Vegetarierin, hatte die Ernährung des Tiers über die heißen Sommermonate lediglich umgestellt, um dem an Kälte gewöhnten Husky laut eigener Aussage einen Gefallen zu tun. Ein Gefallen, den Storm für ein bisschen Hack jederzeit in den Wind schlagen würde, so scheint es…

Wer ohne lange Vorreden der eindeutigen Entscheidung des Hundes beiwohnen möchte, der springt im Video direkt zu 3:30.

Quelle: ladbible.com