Bei echtem Kaiserwetter fließt das Bier in Massen, hochverstärkte Gitarrensaiten wummern den Schweiß vom Körper und unzählige Frauen halten ihre (meist wohlgeformten) Brüste der Meute entgegen. Seit gestern steigt am Nürburgring in der Eifel das alljährlich größte Rockfestival Deutschlands mit über 80.000 Besuchern. In diesem Jahr wird ein Line-up aufgefahren, das nicht nur Rockfans zum Abhotten bringt: Unter anderen werden The Prodigy, 30 Seconds to Mars, Bad Religion, The Boss Hoss, Cro, Fettes Brot, Green Day, Korn und Limp Bizkit den Massen einheizen.

Kurzentschlossene, die sich das Open Air geben möchten, werden nicht mehr viel Erfolg beim Erwerb einer Eintrittskarte haben, schließlich ist das Festival schon lange ausverkauft. Glücklicherweise kann man sich aber den Rock direkt ins Wohnzimmer holen und das sogar live: Der Sender EinsPlus zeigt für alle Daheimgebliebenen am heutigen Samstag und morgigen Sonntag jeweils ab 18 Uhr komplette Konzerte, Interviews und Backstage-Reportagen bis 3 Uhr in der Nacht. Außerdem gibt es im Internet oder mobil mit dem Smartphone einen Livestream direkt vom Festival der Superlative.

Heute Abend sollen zwischen 18:00 - 03:00 Uhr u. a. Auftritte der Stereophonics, The BossHoss, Jake Bugg, Leslie Clio, Biffy Clyro, Stone Sour, Tocotronic, Volbeat, Phoenix, Hurts, The Killers und The Bloody Beetroots bei EinsPlus gezeigt werden.

Am morgigen Sonntag stehen u. a. A$AP Rocky, Bad Religion, Kraftklub, Dizzee Rascal, Sportfreunde Stiller, The Wombats, Simple Plan, Bastille, Blumentopf, Green Day und Casper auf dem Sendeplan.

Das Live-Streaming gibt es auf DASDING und SWR3.