Rettungs-Aktion bei Herz-Anfall: Beherzte Häftlinge retten Wärter das Leben – Ein Video einer Sicherheitskamera geht gerade um die Welt. Es zeigt drei Gefängnisinsassen, die mitbekommen, dass ein Vollzugsbeamter einen Herzinfarkt erleidet. Die drei Männer zögerten keine Sekunde – und retteten dem Mann damit das Leben.

Terry Loveless, Walter Whitehead und Mitchell Smalls, so die Namen der drei Gefängnisinsassen, die gewahr wurden, wie Deputy Warren Hobbs Anfang Juli 2020 sich plötzlich nicht wohlfühlte. Warren taumelte, drohte, an seinem Schreibtisch das Bewusstsein zu verlieren.

Augenblicklich riefen die drei Insassen um Hilfe, als Hobbs zusammenklappte. Sie schlugen gegen die Wände und rüttelten an ihren Türen, um auf die Lage aufmerksam zu machen. Dies genügte, um Deputy Hobbs lange genug aus seiner Ohnmacht zu holen, damit er den elektrischen Türöffner für einige Zellen betätigen konnte.

Sofort verließen die drei ihre Zellen, griffen zum Funkgerät, verständigten die Kollegen ihres Wärters und riefen zudem den amerikanischen Notruf 911 an. Rettungskräfte trafen ein und verfrachteten Hobbs in ein nahe gelegenes Krankenhaus, wo er versorgt wurde. Er erholte sich nach seiner Entlassung zu Hause von dem Herzanfall.

Der stellvertretende Gefängnisdirektor Lou Solis ließ für den gesamten Zellenblock zum Dank an die drei Häftlinge eine Pizzaparty schmeißen. Deputy Hobby, später von den Medien zu dem Vorfall befragt, betonte, wie wichtig ein freundliches Miteinander unter Menschen sei:

„Ich weiß sehr zu schätzen, was diese Häftlinge für mich getan haben. Es ist eine Mahnung, immer alle gut zu behandeln.“ Eine Sprecherin des zuständigen Gwinnett County Sheriff's Office in Lawrenceville sagte zu dem Vorfall, die Lage hätte für Hobbs äußerst dramatisch enden können, hätten die drei Insassen nicht so entschlossen gehandelt:

„Diese Geschichte illustriert auf wunderbare Weise, wie Helden in verschiedenen Uniformen auftreten können. Sie kamen ihm zu Hilfe, und wir sind zutiefst dankbar für ihr freundliches, mutiges und selbstloses Handeln. Es treibt mir Tränen in die Augen. Deputy Hobbs wäre heute vielleicht nicht hier, wenn es sie nicht gäbe.

Es spielt keine Rolle, in welcher Lebensphase Sie sich befinden, Sie können immer noch ein Held sein. Wir sind jedem zu Dank verpflichtet, der Güte gegenüber jemandem aus unserer Strafverfolgungsfamilie zeigt.“

Einer der drei Häftlinge zu dem Vorfall: „An diesem Punkt sah ich dort keinen Vollzugsbeamten  – ich sah nur einen Menschen, der meine Hilfe braucht.“

Quelle: ladbible.com