Weibliche Urlauber tendieren eher zu Extrawünschen im Urlaub als männliche. Diese wenig überraschende Erkenntnis wurde durch eine Umfrage des Reiseportals lastminute.de bei 500 Hoteliers bestätigt. Zwei von drei Hotelbesitzern nickten diese Annahme ab.

Nicht wenige Vorstellungen der zahlenden Kundschaft erreichen allerdings skurrile bis bizarre Relationen. Superhelden-Parties oder Fernseher, die prompt aus dem Fenster geworfen werden, sind da noch recht harmlos. Ein Zimmer mit Meerblick in Berlin dürfte ebenso schwer umzusetzen sein, wie Tickets für einen Gladiatorenkampf im Kolosseum von Rom. 60 Liter Milch für die Badewanne oder 850 Kleiderbügel dürften definitiv der weiblichen Fantasie entspringen – diese Wünsche wurden allerdings sogar erfüllt.

Schwer nachvollziehbar für uns Männer, sind wir doch meist mit kühlen Drinks und hübschen Frauen ganz einfach glücklich zu machen.