Für uns Männer ist Sylvester Stallone eine Action-Ikone und vor allem sein Kultstreifen 'Rambo' gehört zu den Filmen, die jeder Mann gesehen haben muss. Wie geil ist es dann, wenn die eigenen Kumpels zum Junggesellenabschied einen selbstgemachten Rambo-Streifen drehen! So geschehen in den USA, wo die Buddys von Dana Saint dessen Kindheitsraum wahrwerden ließen. Denn kurz bevor er sich ewig per Hochzeit bindet, wollten sie es noch mal richtig krachen lassen. Aber nicht per Sauftour oder im Stripclub, sondern per Action vor der Kamera, wo der künftige Bräutigam den Actionhelden mimen durfte.

Diesen großen Spaß planten seine Kumpels bis ins kleinste Detail, samt peniblem Drehplan. Sie lernten sogar die kompletten Filmdialoge auswendig, um den ersten Teil des Actionklassikers 'Rambo: First Blood' so authentisch wie möglich nachstellen zu können. Als alles stand, entführten die Freunde ihren Buddy Dana als Cops verkleidet, steckten ihn in ein originales Rambokostüm, Perücke auf den Kopf und ab dafür. Danach musste Dana dem geplanten Filmplot folgen, alles natürlich mit der Kamera für die Ewigkeit festgehalten.

Entstanden ist am Ende ein total geniales Selfmade-Action-Abenteuer, gedreht an einem Tag, was sie nun in einem 22-minütigen Best-of zusammengeschnitten haben. Zieht euch den Spaß rein, da hat man einem Mann einen Kindheitstraum erfüllt! Da die Freunde des Mittlerweile-Ehemanns aus der Filmbranche kommen, ist das Endergebnis richtig geil geworden, so ohne Budget!