So hatten sich einige Polizeischülerinnen das sicher nicht vorgestellt, als sie ein zweiminütiges, sexy Video in Form eines Musikclips drehten. Zu einem Song der US-Interpretin Fergie präsentierten sich die Frauen mal mit Uniform und mal mit deutlich weniger Kleidung. Laut Informationen, die der „Bild“ vorliegen, wurde dieser Clip bereits im Sommer 2018 in Bautzen gedreht, entstand an der Hochschule der Sächsischen Polizei.

Jetzt allerdings drang er nach außen – und wie das im Netz so ist, verbreitet er sich seitdem rasant. Ihr könnt euch das Video unten zu Gemüte führen (– müsst aber damit leben, dass die Musik aus Copyright-Gründen auf YouTube geändert wurde). Auffällig ist die laszive Grundstimmung des Videos, mal wird frivol in eine Banane gebissen, mal ein Top räkelnd über den Kopf gezogen.

Viele Kameraschwenks gehen auf die Hintern der Damen

Eine Polizistin flitzt durchs Bild und trägt nicht mehr als ein Handtuch. Währenddessen läuft im Original-Video Fergies Stimme im Hintergrund. Text: „I’m such a lady, but I’m dancin like a ho!” – „Ich bin so eine feine Dame, tanze aber wie eine Hure!“ Die Polizei Sachsen reagierte via Twitter auf den Vorfall:

„Das Video zeigt, dass unsere Kommissarsanwärterinnen mit Freude dabei sind. Dass ein privat aufgenommenes Video nun seinen Weg in die Öffentlichkeit gefunden hat, verdeutlicht auch, dass wir unsere angehenden Beamtinnen und Beamten noch mehr dafür sensibilisieren müssen. Solche Bilder können unterschiedliche Reaktionen auslösen“, hieß es in dem Tweet.

Nun will sich Sachsens Landespolizeipräsident Horst Kretzschmar mit den Polizeischülerinnen befassen – und mit sämtlichen Frauen Dienstgespräche führen. Dabei behalte man sich „disziplinarische Betrachtungen“ vor.

Quelle: bild.de