Schaut man sich Serien wie „Spartacus“ oder „Game of Thrones“ sowie die einschlägigen meistgesuchten Begriffe auf Plattformen wie „PornHub“ in entsprechenden Berichten an, erkennt man ein Muster: Irgendetwas begeistert einen großen Teil der Menschheit am Thema des Verkehrs mit der eigenen Verwandtschaft. Den Hype um dieses (sinnige) Tabu macht sich auch ein neues Video zunutze, in dem ein Typ seine Mutter auf die Lippen küsst.

Bevor ihr euch fragt: Ja, das ist die gleiche Gestalt, die vor einigen Wochen bereits auf genau die gleiche Weise für Aufregung sorgte, als sie den Zungenkuss mit der eigenen Schwester erprobte. Und weil die Aktion noch nicht kaputt genug war, muss jetzt eben jemand anders für die klickhungrigen Spielchen herhalten. Nachdem der YouTuber seine Schwester durchgenommen hat – also das Thema, meinen wir – wir möchten solchen Lichtgestalten nie zu nahe treten, erwischt es nun eben seine Mutter.
Es ist sein neuester „Prank“, also „Streich“, auf seinem auf diese Form der „Unterhaltung“  spezialisierten Kanal. Klar, dass die Mutter eines solchen Prachtburschen, dessen Kopf voller fantastischer Ideen steckt, mit an Bord ist. Der Apfel fällt halt nicht weit vom Stamm. So lässt sie sich widerwillig für ein solches kreatives Topprojekt anheuern, mit sichtlichem Stolz auf ihren Filius – Mission abgeschlossen, wir sind wieder ein Stück dümmer.