Neuer Trend, um high zu werden: Jugendliche berauschen sich mit Kondomen – Auf der Suche nach rauschähnlichen Zuständen folgen Jugendliche ja mitunter besonders kreativen Ideen. Aber wie wohl der erste Teenager auf den Gedanken kam, Kondome in heißem Wasser einzuweichen und dieses dann zu trinken, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben.

Doch nachdem die Katze aus dem Sack war, schnellten die Verkäufe von Kondomen mit Geschmack in einer Region Indiens in die Höhe.

Konkret geht es um die Industriestadt Durgapur im Osten des Landes, wo man sich im Handel fragte, woher das plötzlich so große Interesse gekommen sein mag.

„Früher wurden drei bis vier Packungen Kondome am Tag verkauft. Jetzt verschwinden die Kondome plötzlich komplett aus den Läden“, berichtete ein Ladenbesitzer dem Newsportal „News 18“.

Aus reiner Neugier fragte ein örtlicher Verkäufer schließlich einen seiner jungen Stammkunden nach dem Grund, und dieser antwortete ihm ganz unverblümt, dass er die Kondome kaufe, um davon high zu werden.

Ein Mitarbeiter des Durgapur Divisional Hospitals erklärte dem News-Portal: „Kondome enthalten aromatische Verbindungen. Sie werden zu Alkohol abgebaut. Das macht süchtig.“

Wie es heißt, hat man es dabei mit den gleichen Verbindungen zu tun, die auch in bestimmten Klebstoffsorten vorhanden sind und die bekanntermaßen ebenfalls von einigen Menschen benutzt werden, um sich zu berauschen.

Der Chemielehrer Nurul Haque ergänzt: „Das langfristige Einweichen von Kondomen in heißem Wasser führt zu einer Vergiftung, da große organische Moleküle in alkoholische Verbindungen zerfallen.“

Seitdem dieser neue Trend bekannt ist, herrscht in der Region große Sorge. Die örtliche Verwaltung rechnet nun sogar mit schweren Ausschreitungen unter den Jugendlichen.

Quelle: tag24.de