Einen Buckelwal in freier Wildbahn beobachten zu dürfen, gehört wohl zu den erhabensten Erlebnissen, die einem Menschen überhaupt zuteilwerden können. Einer Gruppe von Tauchern war vor der südöstlichen Küste Afrikas nicht nur eben jenes Glück hold, sie konnten auch noch ein geschätzt 40 Tonnen schweres Muttertier dabei filmen, wie es seinen mächtigen Körper wider der Schwerkraft mit einem Sprung zur Gänze aus dem Wasser katapultiert.

Aufnahmen, die laut dem filmenden Craig Capehart so wohl noch niemandem zuvor gelungen waren. Das beeindruckende Schauspiel ereignete sich, als die Männer vor der Küste des Ostkaps, einer südafrikanischen Provinz im Südosten der Republik, in einem aufblasbaren Boot anlässlich der alljährlichen spektakulären Massenwanderung der Sardinenschwärme auf dem Wasser unterwegs waren.

Dabei ging es den Männern nicht darum, die kleinen Fische zu fangen. Das Interesse der Gerätetaucher galt vielmehr den Delfinen und Haien, die von den gewaltigen Sardinenschwärmen angelockt werden, wie Touristen von einem üppigen Buffet. Craig, Clive, Carlos und Levi hofften auf ein paar tolle Bilder der Tiere bei der Jagd, doch es sollte anders kommen.

Denn die Suche gestaltete sich als reichlich langwierig und es versprach bereits ein äußerst öder, kalter Tag zu werden, wenn nicht plötzlich überall die gigantischen Meeressäuger aufgetaucht wären. Darunter auch eben jene Buckelwal-Kuh mit ihrer mehr als beeindruckenden Performance.