Mitarbeiter halten Beule für verdächtig: Mann wegen seines großen Penis am Flughafen festgehalten – Treuen MANN.TV-Lesern ist Jonah Falcon natürlich ein Begriff, gilt dieser doch als der Mann mit dem inoffiziell größten Penis der Welt – mit einer Länge von 34,29 Zentimetern im erigierten Zustand. Inoffiziell, weil es im Guinness Buch schlicht keine entsprechende Kategorie gibt.

Zwar hat der Mexikaner Roberto Esquivel Cabrera mit 48,2 Zentimetern noch mehr in der Hose, allerdings gibt es diesbezüglich mittlerweile medizinische Zweifel: Angeblich besitzt Cabrera aufgrund exzessiver Dehnung in jungen Jahren lediglich eine lange „Schlange“ aus Vorhaut und Blutgefäßen. Der eigentliche Penis ist lediglich 15 bis 18 Zentimeter lang.

Aber zurück zu Falcon:

Ein Mann, der so gut bestückt ist, dass er sein Gemächt auf den sozialen Medien mit einer Gurke vergleichen kann (MANN.TV berichtete), hat natürlich so einiges zu berichten, und ist entsprechend ein gern gesehener Interviewpartner.

Zu einer der amüsanteren Anekdoten gehört dabei ein Zwischenfall an einem Flughafen, von dem er kürzlich als Gast im schwedischen Guldtands-Podcast berichtete.

Falcon erzählt, dass Sicherheitsmitarbeiter eines US-Flughafens im Zuge einer Kontrolle am Scanner ein „verdächtiges Paket“ in seiner Hose entdeckt zu haben glaubten. Also hielten sie Jonah kurzerhand auf, um ihn gründlich zu inspizieren.

Die Mitarbeiter des Flughafens werden sicherlich nicht schlecht gestaunt haben, als sie feststellen mussten, dass es sich bei dem vermeintlichen Paket mitnichten um Drogen oder gar eine versteckte Waffe gehandelt hat.

„Ich hatte meinen Schwanz an der Seite meines Beins, er hing bis zur Hälfte meines Knies, und sie nahmen mich aus der Reihe“, verrät Falcon und betont, dass sich die Mitarbeiter trotz der peinlichen Situation sehr professionell verhalten hätten.

„Sie haben mich nie wirklich abgetastet oder angepackt – ich hatte genügend Zeit, es ihnen zu erklären.“

Der Vorfall ereignete sich zu einer Zeit, als Jonah das ganze Thema noch amüsant fand.

Mittlerweile stört sich der aufstrebende Schauspieler jedoch zunehmend daran, auf sein enormes Glied angesprochen zu werden. Eigenen Angaben zufolge habe er seinen Penis bereits über 10.000-mal hervorgeholt, um diesen neugierigen Menschen zu zeigen. Darauf habe er nun keine Lust mehr.

Quellen: tag24.de , dailystar.co.uk