Miles High Club: Pilot vermietet Cessna für Sex-Flüge – Normalerweise ist es für Aspiranten ein recht heikles Unterfangen, dem legendären „Miles High Club“ beizutreten – ihr wisst schon: Jene inoffizielle Gruppierung, zu der sich Menschen zählen dürfen, die im Flugzeug hoch am Himmel bereits Sex gehabt haben. Denn in einem vollbesetzten Flieger heimlich ein Nümmerchen zu schieben, ist gar nicht mal so einfach – und ohne Scham ganz öffentlich erst recht nicht. Doch zum Glück gibt es ja nun Anthony Blake.

Für 995 Dollar, umgerechnet also etwa 870 Euro, fliegt euch der Pilot mit seiner zweimotorigen Cessna für 45 Minuten umher, damit ihr euch ganz offiziell dem Liebesspiel über den Wolken widmen könnt.

Wem das nicht reicht, der kann für 1495 Dollar (etwa 1300 Euro) auch anderthalb Stunden buchen.

Wie die „New York Times“ berichtet, ist die Kabine während des Fluges durch einen Vorhang als Sichtschutz vom Cockpit getrennt. Dazu trägt der Pilot einen geräuschreduzierenden Kopfhörer, um auch die akustische Privatsphäre seiner Fluggäste zu wahren.

So ganz geht das Treiben aber nicht an Blake vorbei, der erklärt: „Wenn das Flugzeug schaukelt, weiß ich oft, wer wo ist und wer sich zuerst bewegt.“

Das Unternehmen, welches er gemeinsam mit einem Geschäftspartner betreibt, wurde auf den Namen „Love Cloud“ getauft.

Zwei Minuten nach dem Start am Flughafen von Las Vegas ist es den Passagieren gestattet, die Sicherheitsgurte und auch sonst alles abzulegen, um loszulegen. Dazu steht ein Bett mit roter Satin-Bettwäsche in der Kabine bereit.

Gebucht wird „Love Cloud“ gerne von Brautpaaren und älteren Jahrgängen, die ihrem Sexualleben wieder etwas mehr Pep verleihen wollen. Aber auch Swinger haben Gefallen an dem Geschäftsmodell gefunden, dürfen doch bis zu sechs Personen mitfliegen.

Dabei geht es aber nicht immer schmuddelig zu.

Love Cloud bietet auch romantische Dinner in 1600 Meter Höhe – und an Bord kann sogar geheiratet werden.

Auf die Frage, ob Captain Blake selber auch schon mal bei einem der Schäferstündchen mitgemacht habe, antwortete dieser ganz professionell: „Es ist ein Flugzeug mit einem Piloten, und ich kann das Cockpit nicht verlassen. Ich liebe Sex – aber das Fliegen liebe ich noch mehr.“

Quelle: bild.de