Megan Milan: Baby-Elefant zerrt Model den Rock herunter – Das Model Megan Milan arbeitet in den USA auch im humanitären Bereich. Zudem reist Milan gerne – und lässt ihre Follower im Internet an ihren Abenteuern in fremden Ländern teilhaben. Eines davon führte sie nach Thailand, wo sie in eine unterhaltsame Situation mit einem Baby-Elefanten verwickelt wurde. Letztlich ging die Schwester des Tiers dazwischen und beendete das Spiel des kleinen Dickhäuters.

Manche Quellen sprechen bei dem Verhalten des Tieres von einem Versuch, Milan zum Ziel für sexuelle Trockenübungen erkoren zu haben. Ob dem wirklich so ist, oder ob es sich dabei um Übertreibungen handelt, sei dem Auge des Betrachters überlassen. Fest steht: Das Modell befand sich im Tierreservat Chai Lai Orchid in Thailand, wo Milan ein Weilchen mit einer zutraulichen und freundlichen Elefantenfamilie verbrachte.

Dabei begrüßte sie eben auch das Baby der Gruppe.

Zu dem Zeitpunkt war das Jungtier gerade einmal drei Wochen alt. Mit dem Rüssel begann es, am Rock des Models zu zerren. Während Milan versucht, sich dem sie schnappenden Elefanten lachend zu entwinden, stieß der sie zu Boden. In dem Moment ist zu sehen, wie ein weibliches Tier aus der Elefantengruppe, die Schwester des Kleinen, regelrecht dazwischengeht und den Babyelefanten stoppt. Gegenüber dem Portal „MTK“ sagte Milan später:

„Ich hatte noch nie einen drei Wochen alten Elefanten gesehen, und sie sagten mir, da wäre einer. Ich bettelte darum, ihn sehen zu dürfen, und so nahmen sie mich mit zu den Feldern, wo die Elefanten waren. Sobald das Baby mich sah, wollte es spielen. Das Komische ist, dass es nur mit mir spielen wollte! Ich habe eine starke Verbindung zu Tieren und zur Natur, also hatte ich keine Angst. Ich weiß, dass Elefanten ebenso wie ich über Einfühlungsvermögen verfügen. Er war definitiv schwer und grob und ich würde das nicht jedem empfehlen.“

Der Clip wurde mehr als 20 Millionen Mal geklickt.

So brachte er es etwa auf TikTok zu großem Erfolg. Kommentare in den sozialen Medien reagierten auf Milans Äußerungen, das Tier habe nur spielen wollen. So schrieb ein Nutzer: „Du dachtest, dass das einfach nur süß war. Er hatte andere Pläne.“ Später empfahl die Influencerin die Reservation ausdrücklich, in der man sich nicht nur um gerettete Elefanten kümmert, sondern auch Frauen beschützt, welche Gefahr laufen, sonst in die Hände von Menschenhändlern zu geraten. Megan Milan wörtlich:

„Ich bin so froh, dass mein Video so vielen Menschen ein Lächeln und ein Lachen ins Gesicht zaubern konnte. Es war eine wunderbare Erfahrung, die Zimmer sind fantastisch, die Flüsse reinigend, das Personal ist ausgezeichnet und es ist eine großartige Sache. Das sind zwei Dinge, die mir sehr am Herzen liegen, also habe ich die Gelegenheit natürlich sofort ergriffen.“ Weiter führte sie aus: „Die Mitarbeiter waren fantastisch, die Besitzer sind die nettesten Leute, die man sich vorstellen kann, mit den größten Herzen, und die Elefanten haben so viel Persönlichkeit.“

„Sie können sich frei bewegen und werden so gut behandelt, wie ich es noch nie gesehen habe.“

Quelle: ladbible.com