Nach einer neunstündigen Operation war es geglückt: Die südafrikanischen Ärzte der Universität von Stellenbosch und des Tygerberg Hospitals bei Kapstadt verpflanzten erstmals einem 21-jährigen Patienten das Glied eines anderen Mannes. Der Eingriff wurde bereits im Dezember letzten Jahres durchgeführt und ist jetzt erst bekanntgegeben worden.

Dem Patienten musste der Penis vor drei Jahren aufgrund von Komplikationen nach einer rituellen Beschneidung amputiert werden. Vor allem die Suche nach einem Spenderorgan sei für die Ärzte schwierig gewesen. In einer neunstündigen Operation wurde dem Mann der Spenderpenis transplantiert.

Nun ginge es dem Patienten aber gut und die Ärzte sind selber überrascht von der schnellen Heilung. Sie rechnen damit, dass das Glied des jungen Mannes in zwei Jahren voll funktionstüchtig sein wird. Es ist die erste erfolgreiche Penis-Transplantation der Welt.