Tach die Herrschaften. Ich bin Manni, und mir steht es echt bis hier! Politische Korrektheit, Sexismus-Debatte, Frauenquote ... als Mann musst du heutzutage ganz schön schlucken. Dabei ist das meiner Meinung nach ganz klar eine Frauendomäne, und wenn Alice Schwarzer noch so viele BHs verbrennt. Ich habe jedenfalls echt die Schnauze voll davon, dass jede Randgruppe tun und sagen darf, was sie will, der durchschnittliche Mann allerdings die Fresse zu halten hat. Damit muss endlich Schluss sein!

Schauen wir also einfach mal, ob es nicht doch noch so etwas wie ein Reservat gibt, in dem ein Penis-Indianer wie ich frei und ungezwungen auf seinen Eiern durch die Pampa reiten darf. Nun bin ich hier und blicke auf die Highlights der Woche zurück. Und davon gibt es auf mann.tv glücklicherweise ja so einige!

Hype um Bier-Trinkspiel! – (zum Artikel)

Okay, man ext sein Bier, filmt sich dabei, postet das auf Facebook, und nominiert drei Freunde, die das innerhalb einer gewissen Zeit nachmachen müssen. An sich 'ne gute Sache. Da kann man halt sehen, was ein Kerl ist, und wer 'ne Pussy. Besonders originell ist das aber trotzdem nicht. Wir haben uns beim Exen schon gegenseitig lauthals angefeuert, da waren wir noch frustriert, nicht in die sechste Klasse versetzt worden zu sein. Am Arsch, die Engländer haben das erfunden.

Ich will gar nicht wissen, auf wie vielen Videos ich dabei zu sehen bin, wie ich 'nem Pils in einem Zug das Leben nehme und danach die Grabrede rülpse. Und nominieren mussten wir auch niemanden, da haben alle freiwillig mitgemacht. Aber gut, irgendwie müssen die internetgeilen Kids von heute ja an all den elenden Moralaposteln vorbei lebenspraktische Dinge erlernen. Denn eines ist mal sicher: Wenn einer meiner Arbeitskollegen mir mit so einer „Ne-lass-mal-ich-trinke-wenn-überhaupt-nur-mal-ein-Glas-Sekt-zu-Silvester“-Scheiße kommt, weil dem jahrelang so ein Ökolehrer Wasser ins Hirn gekippt hat, dann kann sich Sissi darauf freuen, von mir jeden Tag mit einem Klaps auf den Hintern begrüßt zu werden.

Opferrolle trotz Steuerskandal – (zum Artikel)

Schau an, schau an, da kriecht die kleine Alice in einen Oasenbau, fällt ins  Steuerloch, und landet wundersamerweise im Schweizerland. Klingt nach einer prima Story für einen Buchklassiker, erscheint jedoch nur als Fortsetzungsroman im Spiegel. Darin tarnt sich die Protagonistin als Herausgeberin der Emma, ist in Wirklichkeit aber eine Superheldin vom Planeten Östrogen mit der Mutantenfähigkeit der Steuerhinterziehung. Doch auf einmal kommt ein Superschurke von der Presse daher und reißt ihr die Maske vom Gesicht. Ein Schwarzer Tag (!) für die Frauenkontobewegung.

Anstatt nun aber zu beweisen, dass eine moderne Dame auch einfach mal die Klappe halten kann, wenn es angebracht ist, macht Alice lieber das, was die Uschis schon seit Urzeiten tun, wenn sie wobei ertappt worden sind – und spielt laut schimpfend die Opferkarte aus. Obacht also, wenn ihr euch eine Alice-Schwarzer-Actionfigur kauft, denn trotz des dicken 'EMANZIPIERT'-Aufdruckes steckt letztlich nur ein zänkisches altes Weib in der Packung. Und dann fehlt auch noch der BH!

Neue Mittel gegen Erektionsprobleme – (zum Artikel)

Oho, es müssen neue Potenzmittelchen her, weil ihr Frauen euch benachteiligt fühlt, wenn bei uns eben jene nachlässt? Was sollen wir denn sagen? Wir finden es auch ungerecht, dass ihr im Alter immer mehr an Rosinen erinnert und immer weniger an Weintrauben. Womöglich liegen die meisten Erektionsstörungen ja darin begründet. Aber so etwas würde ein Arzt wohl niemals diagnostizieren: „Frau Müller, die Schwellkörper ihres Mannes sind vollkommen okay, jedoch nicht kompatibel mit all ihren Falten.“

Nein, nein, da wird lieber eine Pille verschrieben, die uns zu genau dem macht, was die Weiber seit Anbeginn der Zeit angeblich so verabscheuungswürdig finden: nämlich zu einem schwanzgesteuerten Tier, das alles bespringt, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Aber wenn es dazu dient, dass Prinzessin sich besser fühlt, dann isses natürlich auf einmal vollkommen okay.

Und wie soll bitteschön eine Schockwellentherapie gegen Hosenflaute helfen? Ich persönlich hab noch nie Aufwind bekommen, wenn 'ne Trulla mich angeschrien hat. Vermutlich so 'ne SM-Sache. Dieses Testosteronspray dagegen würde ich echt gerne mal in einer Bar ausprobieren, womöglich wird die Axe-Werbung dann ja wahr. Und was Tropfen auf die Penisspitze betrifft: An meine Eichel lasse ich nur Wasser und Frauenspeichel!

So, das war's für dieses Mal. Wenn ihr Bock habt, lesen wir uns nächste Woche wieder. Und bis dahin: Tut nichts, was ich nicht auch tun würde!

Euer Manni

"Mannis Woche" spiegelt nicht die Meinung der Redaktion wieder. Es handelt sich hierbei um eine Satire!