Wie heißt es noch in diesem alten Schlager „Rote Lippen soll man küssen, denn zum Küssen sind sie da“? Der Herr aus dem nun folgenden Video hat das etwas anders aufgefasst, er glaubt, Schnapp- oder Alligator-Schildkröten seien zum Küssen da. „Wer ist ein guter Junge?“, fragt er das bösartig aussehende Reptil in seinen Armen – und erhält prompt die Antwort auf seine Frage – die Schildkröte nicht…

Die Natur ist voller Wunder und Überraschungen, mehr als nur ein schöner Ort oder ein bunter Schmetterling – und endlos in ihrer Vielfalt. Die bescheidene Honigbiene hat sie ebenso hervorgebracht wie den gewaltigen Blauwal. Im Laufe hunderter Millionen Jahre, in denen sich das Leben ausgebreitet hat, brachte es aber auch Überlebenskünstler wie die Schnappschildkröten hervor.

Tiere, die in ihrem Aussehen und ihrem grausam wirkenden Verhalten den Drachen aus den Mythen wohl so ähnlich sind wie sonst kein Geschöpf. Stundenlang harren sie im Schlamm auf dem Seegrund, bis ein Fisch den Fehler begeht, in ihre Nähe zu kommen, angelockt von ihrer Zunge, die an einen leckeren Wurm erinnert – dann schnappt der rasiermesserscharfe Schnabel mit genug Kraft zu, um menschliche Finger abtrennen zu können.

Manchmal muss die Schnappschildkröte aber gar nicht warten. Manchmal liefert man ihr das Essen frei Haus…