Man sagt ja, dass Männer, die Väter werden, ihr Jagdverhalten ablegen und in den Beschützermodus schalten. Bei einem 27-jährigen Australier ist bei diesem Prozess aber wohl so einiges aus den Fugen geraten. Denn dessen Beschützerinstinkt folgt ungewöhnlichen Prioritäten: Bier geht vor Nachwuchs!

Als Polizisten den Mann auf dem Great Northern Highway im Westen Australiens anhielten, trauten sie ihren Augen kaum: Auf dem Rücksitz standen sicher verstaut und angeschnallt zwei Kisten Bier, während seine drei Kinder dafür ungesichert im Fußraum des Wagens hocken mussten. Erschwerend kam hinzu, dass die Bierkisten gegen das Alkoholgesetz in der Gegend verstießen und der dreiste Kerl auch noch ohne Führerschein unterwegs war.

Priorities?On Wednesday 6 April, Broome Police conducted a traffic patrol of the Great Northern Hwy Broome and...

Posted by Kimberley District - WA Police on Donnerstag, 7. April 2016

Die Polizei ließ es sich nicht nehmen, den Fall auf Facebook zu veröffentlichen, um damit auf die Gefahren aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass ein solches Verhalten nicht toleriert werde. Der Kommentar der Beamten zu dem Bericht bestand in lediglich einem Wort: „Prioritäten?“