Die Suche nach dem Traumpartner – für viele Menschen bestimmt sie das Leben und findet doch kein Ende. Ein Mann aus Oldenburg gehört zu diesen Menschen – und wird im Netz nun für seine Offenheit bei der Partnersuche belächelt. Weil er eine Annonce im Lokalblättchen „Ostfriesen Zeitung“ schaltete, in der keinen Zweifel daran lässt, was er von einer zukünftigen Partnerin erwartet: eine Menge. Gefunden hat die Anzeige die Facebook-Seite „Da kotzt das Texterherz“, sie stammt bereits aus dem Juni 2016 …

Was genau die Einstellung hinter einer solchen Annonce ist, darüber kann man selbstredend nur mutmaßen. Es könnte ein mangelndes Geschick im Umgang mit Menschen sein. Oder echte Verwöhntheit. Jedenfalls haben wir es hier mit einem Mann zu tun, der zumindest sehr präzise Vorstellungen hat – das kann auch nicht jeder von sich behaupten. Der Mann ist Bundesbeamter, 52, beschreibt sich als hübsch, gepflegt, sympathisch, charmant und junggeblieben mit einer gesunden Bräune.

Von Destroyed Jeans und Pudelmützen …

Seine Haarpracht ist nach wie vor noch vorhanden – und das bei einer beachtlichen Körpergröße von 1,87 Metern. So weit zum Inserenten. Doch wie muss die Traumfrau dieses Herren denn aussehen? „Hübsch und schlank“ sollte sie sein, „maximal bis Kleidergröße 38“. „Modebegeistert“ und „langbeinig“. Das dürfte ja noch machbar sein. Doch dann engt der Inserent das Feld weiter ein: Nicht älter als 45 und Langhaar-Trägerin ist sein Superweib.

Vollzeit arbeiten sollte sie, „Destroyed Jeans“ tragen, dazu eine neckische „Pudelmütze“, „Boots, Mini, Jeansshorts, Nahtstrumpfhosen und High Heels etc.“ Was der Oldenburger nicht so mag: „Alkoholkranke, verkappte Existenzen“ – und arrogant sollte seine Herzensdame auch nicht sein … Ebensowenig wie Hundehalterin, denn „1 Hund reicht, keinen Zoo“ (sic). Trotz dieser doch ziemlich engen Auswahl sieht sich der Oldenburger nicht als Macho.

MANN.TV hofft, dass der Herr sein Glück mittlerweile gefunden hat. Einfach dürfte das aber nicht gewesen sein. Eher unmöglich …

Quelle: tag24.de