Hardwarefehler

Im November 2016 sorgte ein chinesischer Herr für Furore bei Krankenhausangestellten und Freunden kurioser Nachrichten: Der Mann hatte sich ein USB-Kabel in seine Harnröhre eingeführt. Okay, zugegeben, das kam abrupt, also noch mal langsam: Der Mann schob sich. Ein USB-Kabel. In den Penis. Der Versuch des Mannes, auf diese Weise den Gipfel der Lust zu erreichen, ging schmerzhaft schief, das Kabel blieb stecken und musste ärztlich entfernt werden.

Quelle: news.de