Abgestorbene Baumstümpfe sind für viele Haus- und Gartenbesitzer ein echtes Ärgernis, dem sie zumeist mit einer Kettensäge beizukommen versuchen. Bleibt noch der verwurzelte Stumpf, den zu entfernen üblicherweise einen noch sehr viel größeren Kraftakt erfordert. Aber warum der ganze Stress, wenn es doch auch noch einen ganz anderen Weg gibt?! Warum das Vorhandene entfernen, wenn man es verschönern kann? Insofern: Sägen ja, aber dann bitteschön auf eine kreative Art und Weise!

Was dem einen sein Pinsel ist, ist für Lueb Popoff seine Kettensäge. Für den Künstler aus Boulder, Colorado, gibt es so etwas wie lästiges Holz nicht. Er sieht darin Skulpturen, die es für ihn aus dem Material herauszusägen gilt. Natürlich kommen dabei noch weitere Werkzeuge zum Einsatz, doch die Kettensäge ist für diese Art der Bildhauerei unerlässlich. Und die Ergebnisse geben ihm recht, wie ihr in dem folgenden Video unschwer erkennen könnt.

Aus den traurigen Resten eines einstigen Baumes wird ein wahres Kunstwerk, vor dem das Haus im Hintergrund plötzlich ganz schön schäbig wirkt. Wirklich interessant zu sehen, dass ein grundsätzlich eher destruktives Werkzeug auch genutzt werden kann, um etwas Neues, Schönes zu erschaffen!